VERANSTALTUNGEN


ZUKUNFT DES LESENS

Wie werden wir in zwanzig, dreißig oder fünfzig Jahren lesen? Vernetzen sich autonom agierende Lesegeräte miteinander und tauschen abgestimmt auf die Bedürfnisse und Lesegewohnheiten des Nutzers Informationen und Geschichten aus? Diese und weitere Fragen zur Zukunft des Lesens diskutiert vom 20. bis 22. September 2017 eine Tagung der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft, an der sich die Akademie beteiligt. Das Programm sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie HIER


Bildungskonferenz snip
Bildungskonferenz in FORCHHEIM

Das Bildungsbüro Forchheim veranstaltet am 23. September 2017 die erste Bildungskonferenz der Bildungsregion Landkreis Forchheim zum Thema „Leseförderung im Landkreis Forchheim“. Dabei wird insbesondere das Kooperationsprojekt FOrlesen! mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Akademie für Ganztagsschulpädagogik vorgestellt. Außerdem werden verschiedene Workshops zum Thema Leseförderung (darunter das Projekt fun-reader der Akademie) angeboten. Das Programm sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie HIER


buwilogoBildungsbüro
 

Mit Smartphone & Co. Mediennutzung von jugendlichen Flüchtlingen

Medien gehören selbstverständlich zum Alltag von Jugendlichen – dies gilt auch für Flüchtlinge. Doch welche Medienerfahrung bringen sie aus ihren Heimatländern mit? Und wofür nutzen sie ihre Smartphones in Deutschland? Lesen sie Bücher? Welche Inhalte finden sie interessant? Welche Rolle können Medien bei ihrer Integration in unsere Gesellschaft spielen?

Im Rahmen des von der AfG in Kooperation mit dem Institut für Buchwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg und dem Bildungsbüro Forchheim durchgeführten Forschungsprojektes zur Mediensozialisation von Flüchtlingskindern fand am 2. Dezember 2016 in Erlangen eine Tagung zu diesem Thema statt.

Einen Tagungsbericht finden Sie hier.